Enzyme > für Wasch- und Reinigungsmittel

Neben Tensiden und Polymeren für die Wasch- und Reinigungsmittelindustrie umfasst das Portfolio der BTC auch die Produktlinie der Enzyme mit dem Handelsnamen LavergyTM. Das Entfernen von Verschmutzungen wie Blut, Milch und Ei von Geweben und Stoffen ist ein wichtiges Reinigungsmerkmal für die Leistungsfähigkeit von Waschmittelformulierungen. Sie wird unterstützt durch den Zusatz von Proteasen, entwickelt von der BASF. Eine Kombination der Proteasen mit klassischen Inhaltsstoffen wie Tensiden, Polymeren und weiteren, ermöglicht die Herstellung von Reinigungsmitteln, die optimal auf spezifische Anwendungen, Marktbedürfnisse und Leistungsanforderungen angepasst sind. Dazu gehört z. B. eine verbesserte Leistung bei niedrigen Temperaturen (30°C und niedriger) in konzentrierten Flüssigreinigungsmitteln.

Enzyme Marken

Lavergy™

Eigenschaften unserer Lavergy™ Enzyme

Die Lavergy™ Pro Enzyme sind klare, gelblich-wässrige Lösungen aus Subtilisin (Protease) mit 50-53% aus 1,2 Propandiol. Enzyme sind empfindliche Biopolymere, daher sind geeignete Bearbeitungs- und Lagerungsvorschriften wichtig, um die Enzyme stabil zu halten. Lavergy™ Pro Enzyme besitzen eine Haltbarkeitsdauer von mindestens 18 Monaten bzw. 12 Monaten in ihrer versiegelten Originalverpackung bei einer empfohlenen Lagerungstemperatur von +2°C bis +25°C.

Die Kompatibilität und Stabilität der Enzyme ist für ihre Leistungsfähigkeit in einer Reinigungsformulierung entscheidend. Erweiterte Stabilitätseigenschaften der Protease in Reinigungsmitteln können nur erzielt werden, wenn die Inhaltsstoffe und die Formulierung auf die Enzyme abgestimmt werden. Die Denaturierung bzw. der proteolytische Abbau von Enzymen wird durch verschiedene, formulierungsspezifische Parameter ausgelöst, wie beispielsweise chemische und physische Wechselwirkungen mit dem Enzym in einer flüssigen Reinigungsformulierung. Im Allgemeinen sind folgende Parameter für eine verbesserte Stabilität in der Formulierung wichtig:

  • pH Bereich zwischen 6 - 8.5,
  • Vermeidung von Chemikalien, die mit dem aktiven Zentrum eines Enzyms oxidieren oder kovalent reagieren können (z.B. Sauerstoffbleiche),
  • Aufrechterhaltung eines ausreichend hohen Niveaus eines Cofaktors (z.B. Metallkationen wie Ca2+),
  • Reduzierung der Wasseraktivität,
  • Spezifische Stabilisatoren wie Borat,
  • Verbindung mit Wasserstoff gebundenen Lösungsmitteln wie
    -Zucker,
    -Zuckeralkohol (z.B. Sorbitol)
    -Polyole (z.B. Propylen-Glykol).

Anwendung unserer Lavergy™ Enzyme

Unsere Lavergy™ Enzyme sind ein wesentlicher Bestandteil für leistungsstarke Reinigungsmittel. Als eines der meistgenutzten Enzyme in Wäscheformulierungen unterstützt Protease das Entfernen von eiweißhaltigen Verschmutzungen.

Lavergy™ Pro Enzyme sind besonders leistungsstark im Entfernen von Verschmutzungen durch Ei, Blut, Milch, Heidelbeeren und Gras und sind speziell bei niedrigen Waschtemperaturen unter 30°C geeignet. Lavergy™ Pro Enzyme sind flüssige Proteasen und verbessern die Reinigungsleistung in Waschmittelformulierungen (Reinigungsmitteln), wie beispielsweise:

  • Feinwaschmittel,
  • Vollwaschmittel,
  • schonende Spezialpflege, Farbpflege, verbesserter Weißgrad, Ecolabel-Sortiment,
  • normale, konzentrierte oder flüssige Einzeldosis (Kapseln, Kappen oder Beutel).

Im Kombination mit weiteren Additiven, wie beispielsweise hochleistungsstarken Polymeren für Reinigungsformulierungen, werden synergetische Reinigungsleistungen möglich. Diese Kombinationen ermöglichen eine bisher nicht erreichte Leistungssteigerung, eine Optimierung der Formulierung und gesteigerte Leistungsansprüche für Reinigungsmittelhersteller und den Endkunden.

Weitere Produkte für die Wasch- und Reinigungsmittelindustrie (industrial and institutional – I&I - and home care)

Entdecken Sie auch

Veröffentlichungen

Aktuelle Expertise Plus Informationen zu dieser Anwendung:

Über BTC

BTC Europe ist die europäische Vertriebsgesellschaft der BASF für kleine und mittelständische Kunden mit dem Fokus auf Spezialchemikalien. Unsere Lösungen für die Wasch- und Reinigungsmittelindustrie umfassen Tenside, Enzyme, Polymere und Performance Polymere, Komplexbildner und Farbmittel.