Wählen Sie Ihr Land und Ihre Sprache

Irgacor® 843: Die richtige Mischung Korrosionsschutz

Da die Anforderungen moderner Schmierstoffe nicht mehr allein von den Grundsubstanzen erfüllt werden, ist die effiziente Formulierung immer entscheidender. Dabei kommt es nicht nur auf die richtige Mischung und Wechselbeziehungen an, sondern auch auf die jeweilige Konzentration der Additive zur Grundflüssigkeit. „Das öllösliche Korrosionsschutzmittel Irgarcor® 843 überzeugt hier mehrfach“, sagt Gabriele Möller, Head of Business Management Europe bei BTC für den Bereich Fuel & Lubricant Solutions.

Leistungsstark bei gleichzeitig thermischer Stabilität

Irgacor® 843 verhindert zuverlässig Rost und Ablagerungen als Zusatz unter anderem in Hydraulikölen, Kompressorölen, Motorölen oder Turbinenölen. Unabhängige Tests bestätigen, dass es besseren Schutz gewährt als andere handelsübliche Korrosionsschutzmittel. Es besticht zudem durch geringen Verbrauch; je nach Einsatzgebiet reicht bereits ein Anteil von 0,1% an der Formulierung. Durch die hohe thermische Stabilität bleibt dieser Effekt auch unter extremer Hitzebildung erhalten, wie sie zum Beispiel in Getriebeölen üblich ist.

Das ideale Korrosionsschutz-Additiv

Irgacor® 843 ist dabei für die Viskositätsgruppen I bis IV geeignet. Labortests zeigen, dass es sich nicht auf die Effektivität anderer Additive oder Grundsubstanzen auswirkt. „All das zusammen macht Irgacor® 843 zu einem idealen Korrosionsschutz-Additiv für moderne Formulierungen mit dem Ziel, herausragenden Rostschutz mit hoher Thermostabilität zu verbinden“, sagt Möller. „Vor allem für Kunden, die immer wieder ihre Rezepturen verbessern wollen.“

Weiterführende Informationen zu Irgacor® 843 und die Möglichkeit, direkt mit Ihrem lokalen BTC Ansprechpartner Kontakt aufzunehmen, bietet der Solution Finder.

Druckversion dieses Artikels

Share