Wählen Sie Ihr Land und Ihre Sprache

Saubere Lösungen: Unsere Produkte für die Autowäsche

Waschmittel für Autos und andere Fahrzeuge haben in Europa vom Norden bis in den Süden ganz andere Zusammensetzungen. Das liegt an teils völlig unterschiedlichen Witterungsbedingungen und dem Umgang der Fahrzeugbesitzer mit ihnen. „Die Waschstraßen in Skandinavien müssen zum Beispiel der Herausforderung begegnen, dass die Kraftfahrzeuge im Winter mit Spike-Reifen ausgerüstet sind. Dadurch wird sehr viel Straßenabrieb gelöst und auf dem Lack verteilt“, erläutert Sabine Both, Senior Technical Expert Home Care, I&I and Industrial Solutions bei BTC. Die Folge: Es braucht spezielle Lösungsmittel, die in Südeuropa nicht notwendig sind. Unabhängig vom Wetter führen zudem meist mehrere Formulierungen zur gewünschten Lösung. „Das Gute für BTC-Kunden: Unser Sortiment beinhaltet alle derzeit bekannten Innovationen, um für die jeweilige Anforderung die beste Formel zu finden“, so Both. Das gilt sowohl für die Pflege von außen wie auch die Reinigung und den Schutz des Innenraums, zum Beispiel von Sitzen und Armaturenbrett.

Umweltschutz ohne Leistungseinbuße

Laut Both fragen Formulierer dabei zunehmend nach umweltverträglichen Substanzen. Diese sind verfügbar für alle vier Komponenten, die in einem Autowaschmittel heute enthalten sein können: Reiniger, Trockner, Lackschutz und -pflege sowie Glanzeffekte. „Gute Beispiele sind hier zum Beispiel die Lösungen der Reihen Trilon®, Glucopon®, Lutensol® TO oder Polyquart® Ecoclean. Sie sind biologisch leicht abbaubar, ohne dass Waschanlagenbetreiber Einbußen fürchten müssen“, sagt Both. 

Unterstützung durch Formulierungsbeispiele

Aus der Vielfalt der Einzelkomponenten können Formulierer zum einen Produkte für klassische, vollautomatische Waschanlagen herstellen. Zum anderen sind die Inhaltsstoffe geeignet für Do-it-yourself-Produkte und solche für professionelle Handwäsche. Zu letzterer zählt auch das noch recht junge Thema wasserfreie Reinigung. „Das ist ein Trend, der in den USA schon weit verbreitet ist und jetzt auch in Europa ankommt. Zum Beispiel erhalten Kunden während des Einkaufs im Supermarkt eine kostenlose Kurzpflege ihres Autos“, berichtet Both. Das zeigt ein weiteres Mal: Die Vielfalt der Anwendungen ist äußerst groß. BTC unterstützt Kunden deshalb nicht nur mit seinem Vollsortiment, sondern auch durch erprobte Formulierungsbeispiele für viele typische Anwendungen. 

Unsere Expertin

Dr. Sabine Both arbeitet seit 2011 für BTC. Nach ihrem Doktortitel in Chemie war sie unter anderem in der Entwicklung von Reinigungsmitteln tätig. Sie weiß also bestens Bescheid, welche Zwecke ein bestimmtes Produkt dank seiner Inhaltsstoffe erfüllen kann. „Zum Teil habe ich die Formulierungen der Reinigungs-Komponenten im BTC-Sortiment selbst mit entwickelt“, berichtet sie. Als Senior Technical Expert betreut Both heute sowohl die Sparten Home Care als auch Industrielle Lösungen. Der größte Unterschied der zwei Bereiche: „Privatkunden schätzen es in der Regel, wenn ihnen regelmäßig ein neues oder verbessertes Produkt präsentiert wird. In der Industrie heißt die Devise meistens: Was sich bewährt hat, muss nicht verändert werden“, sagt sie. Eines verändert sich allerdings häufig, gerade bei Reinigungsmitteln: die Anforderungen zum Schutz der Umwelt. „Wenn wir dann dank einer bestimmten chemischen Struktur eine Lösung anbieten können, ist das für mich immer ein schöner Etappensieg“, so Both. 

Weiterführende Informationen zum BTC-Sortiment für die Fahrzeugpflege und die Möglichkeit, direkt mit Ihrem lokalen BTC Ansprechpartner Kontakt aufzunehmen, bietet der Solution Finder. 

Druckversion dieses Artikels.

Share