Ready Mix: Flexible Kleinverpackungen für Glysantin® G®

Bislang waren die verschiedenen Typen des Kühlerschutzmittels Glysantin® nur als Konzentrate erhältlich – jetzt aber können Kunden bei BTC das Produkt als „Ready Mix“ auch in einer sofort einsatzbereiten Flüssigkeitsvariante beziehen. Der Vorteil: Das Kühlerschutzmittel wird noch leichter handhabbar und benötigt zum Einsatz keine großen Vorbereitungen. Das spart Zeit und Kosten.

Eine attraktive Alternative

„Glysantin® G® Ready-Mix-Typen sind eine noch attraktivere Alternative für alle Arten von Kunden bis hin zur Werkstatt“, betont Gabriele Möller, Head of Business Management Europe bei BTC für den Bereich Fuel & Lubricant Solutions. Zur Wahl stehen Verpackungen von 1,5 oder fünf Litern, die sich wiederum zu Kartons und Paletten zusammenfassen lassen. Glysantin® G48® und G64® sind auch als Fassware lieferbar. Die Ready-Mix-Typen sind zudem eingefärbt – Kunden können so den Wiedererkennungswert steigern.

Mehr Sicherheit, egal ob Winter oder Sommer

Die Glysantin® G® Ready-Mix-Typen entsprechen allen Anforderungen an Kühlmittelstandards. Details und Zulassungen können Kunden jederzeit unter www.glysantin.de abrufen. Für die Mischung wird nur entmineralisiertes Wasser mit geringer Leitfähigkeit verwendet. Das maximiert den Korrosionsschutz und minimiert Ablagerungstendenzen im Kühlersystem. Glysantin® G® schützt auch bei Minusgraden von bis zu -38 C°, gleichzeitig auch zuverlässig vor großer Hitze. Die Marke Glysantin® ist ein echter Langzeitrenner im Portfolio von BTC. „Seit mehr als 85 Jahren setzt die BASF hier den Markenstandard für Kühlerschutzflüssigkeiten“, sagt Möller. Die Produkte der Glysantin®-Reihe haben die meisten Zulassungen großer Automobilhersteller.

BTC hat folgende Produkte im Programm:

  • Glysantin® G48® Ready Mix
  • Glysantin® G30® Ready Mix
  • Glysantin® G40® Ready Mix
  • Glysantin® G64® Ready Mix

Weiterführende Informationen zum Glysantin® G® Ready-Mix und die Möglichkeit, direkt mit Ihrem lokalen BTC Ansprechpartner Kontakt aufzunehmen, bietet der Solution Finder.

Druckversion dieses Artikels

 

 

Share